Cubase Tutorial – Externe Effekte einbinden

0

Heutzutage wird überwiegend „in the box“ produziert und abgemischt. „In the box“ ist ein Synonym für das Produzieren und Abmischen, das ausschließlich am PC oder Laptop stattfindet. Man verlässt die digitale Ebene also erst gar nicht.

Hardware bietet jedoch einige Vorteile:

  • das haptische Gefühl
  • Klangqualität
  • Optik; so ein Tonstudio mit echten Knöpfen und Regler begeistert doch irgendwie mehr.

Du besitzt so ein Leckerbissen in deinem Musik-Studio? Jetzt möchtest du es nur noch in Cubase öffnen können? Ein digitales Plugin in Cubase zu öffnen, ist kein Problem. Aber wie öffne ich ein Hardwaregerät im digitalen Cubase-Mixer? Die Lösung:

  1. Drücke die Taste F4. Es öffnet sich das Menü VST-Verbindungen.
  2. Klicke auf den Reiter „Externe Effekte“.
  3. Klicke auf „Externen Effekt hinzufügen“. Nun legst du Name und die Anzahl der Ein- und Ausgänge (Stereo, Mono) fest.
  4. Gebe im nächsten Schritt an, mit welchem Audiointerface das Effektgerät verbunden und an welchen Ein- bzw. Ausgängen es angeschlossen ist.
  5. Danach wird das Effektgerät in der neuen Kategorie „Externe Plug-ins“ angezeigt und kann wie ein beliebiger Insert-Effekt einfügt werden. Klasse: Das Routing sowie einen eventuellen Verzögerungsausgleich übernimmt Cubase automatisch.

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here